Bläserjugend immer jünger

Kirsten Riemke-Lux

Von Kirsten Riemke-Lux

Mo, 22. Februar 2010

Hotzenwald

Jungmusiker des Musikvereins 1860 Rickenbach freuen sich über motivierte Jugend.

RICKENBACH. "Ich schimpfe viel, aber oft staune ich auch", so beschrieb Jugendleiter und Dirigent Ralf Eckert die vergangenen 365 Tage mit seiner Bläserjugend. Bei der Hauptversammlung der eigenständigen Jungmusikerabteilung des Musikverein 1860 Rickenbach am Freitagabend im Gasthaus Engel in Rickenbach gab es viel Lob für die jungen Blasmusiker. "Wir konnten uns in Leistungsstufe II auch in diesem Jahr behaupten, obwohl in den letzten Jahren die Anforderungen immer höher geworden sind", blickte Jugendleiter Eckert zurück.

Umso bemerkenswerter sei das, weil sich der Altersdurchschnitt im Jugendorchester seit Jahren nach unten entwickele. "Wir sind auch im vergangenen Jahr immer jünger geworden", dennoch hätten sich die Geschwindigkeiten, in denen Musikstücke erarbeitet würden, erhöht. Dies zeuge von einem hohen Leistungswillen und konzentrierter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ