Insolvenz

HR Ortenau spielt vorerst weiter – noch fehlen 50.000

Wolfram Köhli mit dpa-Material

Von Wolfram Köhli mit dpa-Material

Fr, 20. März 2009 um 12:48 Uhr

Handball Ortenau

Die von der Insolvenz bedrohte HR Ortenau nimmt vorerst weiter am Spielbetrieb der zweiten Handball-Bundesliga Süd teil. Der Insolvenzverwalter hat die Spiele freigegeben – vorerst. Doch noch fehlen 50.000 Euro im Saisonetat.

"Ich habe sämtliche Spiele bis zum Saisonende freigegeben. Ich gehe davon aus, dass es keine Störgrößen mehr gibt", sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Albert Hirt dem "Offenburger Tageblatt". Dies gelte allerdings nur, wenn die finanzielle Grundlage gesichert sei. "Und der HRO- Vorstand ist der Meinung, dass dies machbar ist." Damit gab er grünes Licht für die Partie ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung