Handball

HTV Meißenheim verspielt den Sieg

Wolfram Künstle

Von Wolfram Künstle

Mo, 17. Februar 2020 um 09:45 Uhr

Südbadenliga

Der HTV Meißenheim steckt mitten im Abstiegskampf, nicht erst seit dem Unentschieden am Samstag gegen Phönix Sinzheim.

MEISSENHEIM. Der HTV Meißenheim hat am Samstagabend in den Schlussminuten einen sicher geglaubten Sieg verspielt. Beim 22:22 (12:6) gegen den BSV Phönix Sinzheim verpasste er es, einen wichtigen Schritt im Kampf gegen den Abstieg zu machen. Nach einer überzeugenden ersten Hälfte summieren sich Abschlusspech und eine tolle kämpferische Einstellung der Gäste, die niemals aufsteckten. Der HTV muss hoffen, dass sich die aufsteigende Tendenz bald auszahlt.

Leere Gesichter auf der HTV-Bank. Manuel Hügli schlägt wütend mit der Hand gegen den Türrahmen zum Regieraum. Anstatt eines Befreiungsschlags im Abstiegskampf muss sich die Mannschaft von Trainer Michael Cziollek mit einer Punkteteilung begnügen. Dabei sah alles nach einem sicheren Heimsieg aus. Die Meißenheimer überzeugten im ersten Abschnitt auf ganzer Linie, zeigten ihre 3-3-Deckung, mit der die Sinzheimer schon im Hinspiel nicht zurechtkamen. Über 5:2 und 8:4 zog der HTV ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ