Zisch-Schreibwettbewerb II Frühjahr 2012

Hugo entdeckt etwas Neues

Mi, 20. Juni 2012 um 11:29 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Jana Studer, Klasse 4, Grundschule Niederschopfheim

Im Frankfurter Zoo lebt schon seit seiner Geburt der sechs Jahre alte Elefant Hugo, der seine täglichen Haferflocken langweilig findet und etwas Neues ausprobieren will.

An einem Montagmorgen, als ein Pfleger mal wieder die tägliche Portion Haferflocken im Elefantengehege verteilt, vergisst er, das Tor zu schließen.

Hugo denkt: "Diese Gelegenheit lasse ich mir nicht entgehen." Er öffnet mit seinem Rüssel das Tor. Er spaziert herum, als er plötzlich einen sehr fein riechenden Duft in den Rüssel bekommt. Hugo folgt dem Duft und er landet bei dem Küchenfenster des Zoorestaurants.

Das Fenster steht sperrangelweit offen. Da stehen vier große Töpfe auf dem Herd, aus denen es so gut duftet. Er steckt seinen Rüssel in den Topf und hat plötzlich Spaghetti im Rüssel. Aber er ist noch immer neugierig und macht den zweitenTopf auf, in dem Tomatensoße ist.

Er taucht die Spaghetti in die Soße und steckt sie in sein Maul. Dies entdeckt eine Gruppe Kinder, die Hugo beobachten. Sie haben viel Spaß dabei und fotografieren ihn mit ihren Kameras. Aber Hugo bekommt nicht genug und isst die anderen zwei Töpfe auch noch leer.

Heute wird Spaghetti mit Tomatensoße von der Karte gestrichen, weil Hugo alles aufgefressen hat.