Hundewelpen aus Serbien verkauft

Hilde Butz

Von Hilde Butz

Do, 01. Juni 2017

Laufenburg

Gericht verurteilt Mann aus Laufenburg zu einer Geldstrafe.

LAUFENBURG / BAD SÄCKINGEN. Das Amtsgericht Bad Säckingen hat einen 43-Jährigen wegen Betrugs und wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu einer Geldstrafe von 2000 Euro (50 Tagessätze à 40 Euro) verurteilt. Von seiner Wohnung in Laufenburg als Umschlagplatz aus hat der Mann verbotenerweise Hundewelpen aus Serbien verkauft.

Der illegale Handel mit Hundewelpen aus Osteuropa scheint auch hierzulande zu florieren. Die Tierschützer der Organisation Vier Pfoten sprechen von Massenzuchtanstalten industriellen Ausmaßes, wo hohe Profite erzielt würden. Von diesem Kuchen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung