Account/Login

Zisch-Interview mit Bürgermeister Thomas Breig

"Ich habe viel mit Menschen zu tun"

  • Doreen Bibas, Natascha Wirbel, beide Klasse 7 c & Max-Planck-Realschule in Bad Krozingen

  • Mo, 17. Januar 2011, 18:09 Uhr
    Schülertexte

     

Was arbeitet ein Bürgermeister? Und wie lange? Diese und noch mehr Fragen stellten Doreen Bibas und Natascha Wirbel aus der Max-Planck-Realschule Thomas Breig, Bürgermeister von Ehrenkirchen.

Doreen und Natascha interviewen den Bü...eister von Ehrenkirchen: Thomas Breig.  | Foto: Privat
Doreen und Natascha interviewen den Bürgermeister von Ehrenkirchen: Thomas Breig. Foto: Privat
Ende Dezember interviewten wir, Natascha Wirbel und Doreen Bibas, zwei Mädchen von der Max-Planck-Realschule in den Bad Krozingen, den Bürgermeister von Ehrenkirchen: Thomas Breig.

Er erzählte uns viel von Ehrenkirchen: über die Baupläne, über sich, seine Familie und ganz Ehrenkirchen. An seinem Beruf, so sagte er uns, mache ihm besonders Spaß, dass man viel mit Menschen zu tun habe und dass man viel gestalten könne.

Thomas Breig machte erst eine Ausbildung zum Diplomverwaltungswirt (öffentliche Verwaltung).

1997 wurde er zum Bürgermeister von Ehrenkirchen gewählt. Dazu erzählte er uns, dass eine Wahl für die Amtszeit gilt, das sind acht Jahre. Das Mindestalter für den Beruf beträgt 25 Jahre, das Höchstalter 68 Jahre. Wir fragten ihn: "Wie lange arbeiten Sie in einer Woche?" Nach langem Überlegen antwortete er uns: "Zirka 50 bis 60 Stunden!"

Die derzeit großen Projekte in Ehrenkirchen sind: die Ortskernsanierung, der Ausbau der Kinderkrippe und besseres Internet für Norsingen. Ein typischer Alltag eines Bürgermeisters besteht aus vielen Termine in und außerhalb des Rathauses, viel "Bürokram" und vielen Sitzungen am Abend. Wenn Thomas Breig gerade nicht im Rathaus arbeitet, dann wandert er, fährt Ski, joggt oder beschäftigt sich mit seiner Familie.

Aufgewachsen ist er in der ältesten Stadt Baden-Württembergs, in Rottweil. Früher waren seine Berufswünsche Polizist, Förster und Pilot. Als letztes fragten wir ihn: "Was sind Ihre Wünsche für 2011?" Darauf antwortete er uns: "Dass alle Bürger und auch ich gesund bleiben."

Ressort: Schülertexte

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.