Interview mit Lucy Backfisch

"Ich will mal Chef werden"

Lucy-Erfinder Jojo Kügele und Sonja Zellmann

Von Lucy-Erfinder Jojo Kügele & Sonja Zellmann

Sa, 16. Januar 2021 um 04:10 Uhr

Neues für Kinder

Es ist kaum zu fassen. Ganze 20 Jahre lang unterhält Lucy Backfisch mit ihren Streichen und schrägen Ideen bereits Leserinnen und Leser der Kinder-Kinder-Seite. Ein guter Grund dafür, mal ein Interview mit ihr zu führen.

BZ: Du hast einen sehr schönen Namen, Lucy!
Lucy: Gell?! Mein Papa behauptet ja, das kommt von Lucifer... Manchmal nennt er mich sogar kleines Teufelchen! Aber der will mich bloß ärgern. Mama sagt, Lucy kommt von Licht – und ich bin ihr kleiner Sonnenschein!
BZ: Dafür bist du manchmal aber ganz schön frech.
Lucy: Ach, papperlapapp! Ich bin bloß neugierig! Ich will einfach nur wissen, wie die Welt funktioniert. Und wenn meine Eltern es mir nicht verraten, muss ich es eben irgendwie aus ihnen herauskitzeln.
BZ: Bekommst du eigentlich viel Ärger?
Lucy: Was sich liebt, das neckt sich! Manchmal sind meine Eltern schon ein bisschen sauer. Aber die müssen ja auch den ganzen Tag dieses Erwachsenenzeugs machen, davon kriegt man halt keine gute Laune! Das ist eben mein Job: Ich bin ihr Sonnenschein.

BZ: Hast du einen Lieblingsstreich aus den ganzen Jahren?
Lucy: Hm. Den Papa ärgere ich ja am liebsten. Einmal habe ich ihm geholfen den Zaun zu streichen (siehe Comic oben, 2. Bild)! Na gut, das gab dann tatsächlich Ärger...
BZ: Wie steht es mit dir und deinem Freund Piet? Bist du in ihn verliebt?
Lucy: Puh, findet ihr es auch so warm hier drinnen? Na ich mach mal ein Fenster auf. Jetzt mit Corona soll man ja viel lüften!
BZ: Hast du auch eine beste Freundin?
Lucy: Meine Mama! Mit der kann man super streiten! Und trotzdem hat sie mich immer lieb.

BZ: Trägst du eigentlich jeden Tag das gleiche Kleid?
Lucy: Na, ist das nicht das coolste Kleid der Welt? Manchmal machen die Jungs in der Schule dumme Witze, aber seither mag ich es noch mehr. Ich trage es ja nicht für die, sondern für mich!
BZ: Und was ist deine Lieblingsfarbe?
Lucy: Na Rosa, was denn sonst? Und Pink! Das find ich auch cool. Eigentlich mag ich beide Farben, aber Rosa ist cooler!
BZ: Was willst du mal werden, wenn du groß bist?
Lucy: Chef! Und außerdem will ich eine Familie haben, mit ganz viel Action im Haus und jeden Tag gibt’s Pfannkuchen!

BZ: Wie alt bist du denn eigentlich?
Lucy: Ratet doch mal! Ich fühle mich jedenfalls schon sehr erwachsen! Sicher 20 Jahre, vielleicht auch noch mehr! Aber es gibt sooo viele coole Sachen auf der Welt, da wird mir nicht langweilig, selbst wenn ich 100 Jahre alt werde!
BZ: Hast du ein Lieblingsfach in der Schule?
Lucy: Klar: die große Pause! Da lerne ich am meisten.
BZ: Was kannst du besonders gut?
Lucy: Ich kann super Fragen stellen – besonders solche, die sich kein anderer zu fragen traut. Und manchmal wissen selbst die Erwachsenen keine Antwort. Dabei sind das meistens die allerinteressantesten Sachen!

BZ: Wie findest du Erwachsene so?
Lucy: Schon ganz okay. Die sind halt einfach da, so wie wir Kinder auch. Aber meistens machen die ja eh ihr eigenes Ding, dann haben wir unsere Ruhe.
BZ: Was machst du besonders gerne? Hast du Hobbys?
Lucy: Jede Menge: Fußball, Tischtennis, Fahrrad fahren, Lesen, Malen, Rumtoben...Und natürlich für meine Eltern die Sonne scheinen lassen, haha!
BZ: Spielst du ein Musikinstrument?
Lucy: Das würde ich gerne! Aber meine Eltern sagen, ich spiele schon genug mit ihren Nerven, das reicht. Aber manchmal spiele ich nachts unter der Decke Xylophon, und wenn sie nachschauen kommen, mach’ ich schnell so, als würde ich schlafen.