Corona-Regeln

Ich wünsche und erwarte eine breitere Debatte

Stefan Schröter

Von Stefan Schröter (Staufen)

Mo, 15. Februar 2021

Leserbriefe

Zu: "Fragen an Kretschmann", Tagesspiegel von Thomas Fricker (Politik, 28. Januar)

Kommentare sind ihrer Natur nach mit Meinungen versehen. Muss es aber immer die gleiche, sehr vorsichtige sein? Meiner Meinung nach fehlt in der BZ zunehmend eine Berichterstattung, die die unterschiedlichen Folgen der Krise facettenreich betrachtet. Die jetzige Situation wächst sich zu einer großen gesamtgesellschaftlichen Krise aus. Diesen Gesamtblick gilt es in einer Zeitung abzubilden.

Welche Werte haben wir als Gesellschaft? Gesundheit ist ein hohes Gut. Dazu gehört selbstredend die Gesundheit der Gesamtbevölkerung. Daher kann das Coronavirus nicht isoliert betrachtet werden. Es ist wahrscheinlich möglich, die Maßnahmen so weit zu verschärfen, dass man ein Zero-Covid erreicht. Wir müssen aber den Preis und die Relation im Auge behalten. Ich wünsche und erwarte von seriösem Journalismus eine breitere Debatte. Andersdenkende dürfen nicht abgekanzelt werden. Stefan Schröter, Staufen