Ausrufezeichen in der Natur

Ein Kunstpfad für den Kaiserstuhl

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Fr, 20. Januar 2012 um 13:31 Uhr

Ihringen

Die kreative Idee für den Kunstpfad Kaiserstuhl nimmt Gestalt an. Anfang Februar wird das Projekt "Kunst.Natur.Kaiserstuhl" (Die BZ berichtete) der Öffentlichkeit vorgestellt.

IHRINGEN. 13 Künstlerinnen und Künstler aus der Regio haben das Projekt vergangenes Jahr aus der Taufe gehoben. Im Einklang mit und als Bereicherung der Natur werden sie diesen Sommer großvolumige Kunstwerke an verschiedenen Stellen am Kaiserstuhl platzieren.

Als weithin erkennbare Wegemale und "künstlerische Ausrufezeichen" sollen sie die Synthese von Kunst und Natur in der einmaligen Landschaft des kleinen Vulkangebirges im Oberrheintal betonen. Für Einheimische und Gäste könnte die Kunstaktion Impulsgeber für die Neu- oder Wiederentdeckung der landschaftlichen Schönheit in und am Kaiserstuhl werden.

Kleinformatige Entwürfe für die aus unterschiedlichen Materialien hergestellten Skulpturen liegen bereits vor. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ