Suche nach neuer Trasse

Ortsvorsteher und Bürgerinitiative fordern bei der B 31 mehr Verständnis

Thomas Rhenisch

Von Thomas Rhenisch

So, 11. Oktober 2015 um 14:48 Uhr

Ihringen

Bei einem Ortstermin in Wasenweiler und Ihringen haben Wasenweilers Ortsvorsteher Alois Lai sowie Vertreter der Bürgerinitiative (BI) "B 31 – Es geht auch anders" ihre Forderung nach einer alternativen, südlichen Trassenführung für den zweiten Bauabschnitt der Bundesstraße 31 zwischen Gottenheim und Breisach unterstrichen.

Ihringen trägt die Hauptlast
Birte Könnecke, SPD-Landtagskandidatin, die bei den Wahlen im kommenden Jahr die Nachfolge von Christoph Bayer antreten möchte, war nach Ihringen gekommen, um sich über den Planungsstand des Straßenbauwerks und über die Positionen der Bürgerinitiative zu informieren.

Rund die Hälfte der insgesamt rund elf Kilometer langen, neuen Straße würde nach jetzigem Planungsstand auf Ihringer Gemarkung verlaufen, rechnete Wasenweilers Ortsvorsteher Alois Lai bei dem Vor-Ort-Termin den Gesprächspartnern vor. Ihringen und Wasenweiler würden somit die Hauptlast der Trasse tragen. Der Nutzen für die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ