Haut-Rhin

Im Elsass beginnen Corona-Antikörper-Tests in Seniorenheimen

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Di, 14. April 2020 um 18:00 Uhr

Elsass

BZ-Plus Das französische Gesundheitsministerium prüft noch, wie genau Corona-Antikörper-Tests sind. Doch trotzdem prescht das Oberelsass voran – und testet Seniorenheimbewohner und Personal.

Als erstes französisches Département beginnt Haut-Rhin (Oberelsass) in dieser Woche mit Antikörpertests in zunächst zehn Seniorenheimen. "Wir sind das Département, das am stärksten in dieser Krise betroffen ist", sagte Brigitte Klinkert, Präsidentin des Départementrates, am Dienstag in Colmar. "Angesichts dieser Lage ist es uns notwendig erschienen, die Initiative zu ergreifen."

Etwa 500 Bluttests wird ein im Elsass angesiedeltes Labor bis Ende der Woche pro Tag durchführen und auswerten. Dabei sollen je etwa zur Hälfte Bewohner und Pflegekräfte auf Antikörper im Blut untersucht werden .

Tests sollen Erkenntnisse über Immunisierung bringen
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ