Mexiko

Im Kampf gegen die Drogenmafia ist der Frieden im mexikanischen Tancítaro fragil

Sandra Weiss

Von Sandra Weiss

Mi, 10. Februar 2016

Ausland

Bei seinem Mexiko-Besuch ist der Papst auch Hoffnungsträger von Jesuiten, deren Projekte die Wunden des Drogenkriegs heilen sollen.

Es muss die Hölle gewesen sein, aber sie sprechen bis heute nur von "der Tücke". Die Angst saß so tief, dass sich niemand in Tancítaro traute, die Peiniger beim Namen zu nennen. "Wir wären am liebsten davongelaufen, aber irgendwann haben wir verstanden, dass wir uns ihnen stellen müssen", sagt Bauer Francisco Olivera. Doch da hatte die Mafia der Tempelritter ihre finstere Herrschaft längst zementiert in diesem beschaulichen Dorf in den Bergen des zentralmexikanischen Bundesstaates Michoacán, das vom Avocadoexport lebt.
Die Mafia der Tempelritter handelte nicht nur mit Drogen, sie kassierten von den Bauern auch Schutz- und Lösegelder. Schätzungen zufolge verdienten sie damit 50 Millionen Euro im Jahr, die Hälfte des Wirtschaftsaufkommens von Tancítaro. Wer nicht zahlte, wurde entführt, ermordet oder musste mit ansehen, wie seine Ernte gestohlen, seine Arbeiter ermordet oder seine Fabriken abgefackelt wurden.
Es hatte schleichend angefangen, doch niemand stellte sich ihnen entgegen, und die Zahl und die Gier der Tempelritter wuchs. Bald rissen sie Plantagen an sich, indem sie ganze Familien auslöschten; sie vergewaltigten Schülerinnen. Sie setzten den Polizeichef ein und verlangten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung