Reparaturen

In den kommenden Tagen ist mit Ausfällen der Höllentalbahn zu rechnen

Fabian Sickenberger

Von Fabian Sickenberger

Di, 21. Juni 2022 um 17:16 Uhr

Titisee-Neustadt

Was schon am Montag und Dienstag aufgefallen ist, wird sich in den nächsten Tagen fortsetzen: Weil Elektrotriebwagen der S-Bahn repariert werden müssen, fallen einige Verbindungen aus.

Momentan kommt es auf der S-Bahn-Strecke der Höllentalbahn zwischen Freiburg und Neustadt vermehrt zu Ausfällen. Insbesondere davon betroffen war am Montag und Dienstag die Strecke S10/S11 zwischen Titisee und Neustadt. Vor allem während der Stoßzeiten am Morgen fielen dort an beiden Tagen mehrere Verbindungen aus, die Fahrgäste mussten ab Titisee auf die regulär verkehrenden Linienbusse ausweichen. Auch in der Gegenrichtung fielen bisweilen Bahnen aus, unter anderem am Montagabend.

Beeinträchtigungen auch in den nächsten Tagen

Grund für die gehäuften Ausfälle ist, "dass einige Elektrotriebwagen der Baureihe 1440 in der Werkstatt stehen und nicht eingesetzt werden können", schreibt ein Sprecher der Deutschen Bahn (DB) auf BZ-Anfrage. Daher könnten aktuell nicht alle S-Bahn-Züge mit der geplanten Zuglänge fahren. Die Bahnmitarbeitenden "reparieren mit Hochdruck", um die gewohnten Kapazitäten schnellstmöglich wieder zu erreichen. Dennoch werde es auch in den kommenden Tagen zu Beeinträchtigungen kommen, bis wieder alle Fahrzeuge einsatzbereit seien, so der DB-Sprecher.