In der Verlängerung

SP-X/hu

Von SP-X & Volker Huber

Sa, 28. November 2020

Auto & Mobilität

NEUVORSTELLUNG: VW Golf Variant.

Nach verschiedenen Motor-Varianten für den Golf reicht VW jetzt den Kombi namens Variant nach. Der ist gut 35 Zentimeter länger als die Limousine und bietet noch etwas mehr Stauraum als bisher. Wie gehabt gibt’s den Variant auch als Alltrack für den rustikaleren Einsatz.

An den Start geht der Neue zunächst mit einem Einliter-Dreizylinder 1.0 eTSI, der 81 kW/110 PS leistet und von einem Mild-Hybrid unterstützt wird. Im Zusammenspiel mit einem Siebengang-DSG-Getriebe kommt er auf einen Normverbrauch von 4,3 bis 4,5 Liter auf 100 Kilometer. Der Einstiegspreis laut Preisliste beginnt hier einstweilen bei 29 210 Euro. Außerdem stehen aktuell zwei Diesel mit 85 kW/115 PS und 110 kW/150 PS in der Preisliste. Doch dabei wird es nicht bleiben. VW baut das Motorisierungs- und Ausstattungsangebot weiter aus, das dann von 66 kW/90 PS bis zu einem 147 kW/200 PS starken Alltrack reichen wird.

Mit 4,63 Meter n ist der Variant nicht nur 35 Zentimeter länger als die Limousine, sondern hat auch gegenüber dem Vorgänger um 6,6 Zentimeter zugelegt; in gleichem Maße ist der Radstand gewachsen. Davon profitieren die Fondgäste, und auch das Gepäckabteil hat etwas zugelegt und bietet Stauraum von 611 bis 1642 Liter.

Bleibt noch der Blick ins Cockpit: Das unterscheidet sich nicht vom normalen Golf. Heißt: Hier ist alles ziemlich digital. Es gibt virtuelle Instrumente, ein Touch-Screen-Infotainmentsystem mit Slider-Flächen und einen Sprachassistenten, der aufs Wort hören soll.