In Sachen Impfstoff

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Sa, 15. Mai 2021

Neues für Kinder

Wann können eigentlich auch Kinder gegen Corona geimpft werden? Fragen und Antworten.

Das einzige Mittel, das gegen das gefährliche Coronavirus hilft, ist Impfen. Millionen Erwachsene haben schon eine oder zwei Impfdosen bekommen. Ihr fragt euch sicher, wann Kinder und Jugendliche drankommen.

Können Kinder schon gegen das Coronavirus geimpft werden?
Nein. In Deutschland gibt es noch keinen Impfstoff für Kinder. Von den wichtigsten Impfstoffen ist der von der Firma Biontech ab 16 Jahre zugelassen.

Warum ist das so?
Für jedes neue Virus muss ein neuer Impfstoff entwickelt werden. Um zu wissen, ob er tatsächlich hilft, wird er getestet. Dafür impft man mehrere tausend Menschen damit und schaut, ob sich danach noch viele von ihnen mit dem Virus anstecken. Weil der Impfstoff vielleicht Nebenwirkungen hat, wird er zuerst nur an Erwachsenen getestet. Hat er keine oder nur selten Nebenwirkungen, darf er dann allen Erwachsenen gegeben werden. Erst später macht man auch Tests bei Kindern und Jugendlichen. Bei den Corona-Impfstoffen ist das jetzt gerade geschehen.

Und ab wann können sich Kinder dann impfen lassen?
Die zuständige europäische Behörde will in diesem Monat entscheiden, ob der Impfstoff von Biontech ab 12 Jahren zugelassen wird. Wenn sie das erlaubt, könnten sich Kinder ab 12 kurze Zeit später impfen lassen. Allerdings haben wir in Deutschland nicht genug Impfstoff, um sofort jeden zu impfen, der das will. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn möchte, dass sich alle 12- bis 15-Jährigen in den Sommerferien impfen lassen können. Ob das möglich ist, ist noch ungewiss. Es ist auch ungewiss, wann auch Kinder unter 12 geimpft werden.

Tut die Impfung weh? Und kann man danach krank werden?
Der Piks in den Arm tut nicht weh. Danach bekommt man vielleicht Schmerzen an der Stelle. Einige Menschen werden auch nach einer Impfung für kurze Zeit krank und haben zum Beispiel Fieber. Das geht aber meist schnell vorbei.

Wenn ich geimpft bin, darf ich dann wieder so viele Freunde
treffen, wie ich will?

Wenn man zweimal geimpft ist und dann nochmal zwei Wochen gewartet hat, ist man sehr gut geschützt vor dem Coronavirus. Dann kann man sich auch wieder mit vielen Leuten treffen. Es kann aber trotzdem sein, dass man sich mit dem Virus infiziert, ohne etwas zu merken. Man kann ihn dann immer noch an andere weitergeben. Deshalb sollte man immer noch Abstand halten und an Orten mit vielen Menschen eine Maske tragen.