Trockenheit

In St. Ulrich wird das Trinkwasser knapp – weil Quellen am Schauinsland austrocknen

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Do, 23. August 2018 um 12:53 Uhr

Bollschweil

Weil die Quellen am Schauinsland austrocknen, ist die Gemeinde auf eine Notversorgung aus Sölden angewiesen. Derweil ruft die Verwaltung ihre Bürger auf, Wasser zu sparen.

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit bittet die Gemeindeverwaltung Bollschweil ihre Bürger, sparsam mit Trinkwasser umzugehen. Insbesondere in St. Ulrich seien die Wasservorräte äußerst knapp, sagte Bürgermeister Josef Schweizer im Gespräch mit der BZ.



"Ich nehme an, dass wir noch eine Zeitlang von der derzeitigen Katastrophe betroffen sind." ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ