Account/Login

Bilanz

Erörterung zum Polder Wyhl/Weisweil: Eine intensive Woche ohne Annäherung

Martin Wendel
  • Mi, 25. Mai 2022, 06:30 Uhr
    Wyhl

     

BZ-Plus Gemeinden und BI bleiben bei ihrer Kritik, das Land bei seiner Planung. Was hat die Erörterung zum Polder Wyhl/Weisweil daher gebracht? Wie geht es jetzt weiter? Ein Überblick.

Hochwasser am Wasserkraftwerk bei Weis..., blieb bei der Erörterung umstritten.  | Foto: Martin Wendel
Hochwasser am Wasserkraftwerk bei Weisweil Ende Januar 2021: Die Frage, wie viel Hochwasserschutz sein muss, blieb bei der Erörterung umstritten. Foto: Martin Wendel
1/2
Die Erörterung zum Hochwasserrückhalteraum Wyhl/Weisweil ist vorbei, die Aufarbeitung der Aussagen, Einwände und Anträge wird zeitaufwendig. Die Bandbreite der Themen war enorm – entsprechend der Komplexität des Vorhabens. Die Hochwasserschutzpläne des Landes betreffen viele Bereiche des Lebens. Das Fazit der Beteiligten fällt erwartungsgemäß unterschiedlich aus, eine Annäherung gab es nicht.
Die Planfeststellungsbehörde
Das Landratsamt Emmendingen als Veranstalter zieht ein ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar