Fünf Podestplätze für den Kaiserstuhl

Internationaler Grauburgunderpreis 2014 wurde in Ihringen vergeben

Benjamin Bohn

Von Benjamin Bohn

Fr, 11. Juli 2014 um 21:20 Uhr

Ihringen

Die Gewinner des internationalen Grauburgunderpreises 2014 stehen fest. Am Freitagabend wurden sie im Ihringer Ratskeller bekannt gegeben.

IHRINGEN/KAISERSTUHL. Die Sieger sind die Weingüter Friedrich Kiefer aus Eichstetten, Aufricht aus Stetten am Bodensee, Gröhl aus Weinolsheim sowie der Winzerverein aus Oberrotweil.

"Wir sind überrascht, über die große Zahl der Anstellungen", betonte der Geschäftsführer der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH, Michael Meier. Insgesamt meldeten 239 Betriebe 446 Weine an. Dies waren jedoch etwas weniger als im Vorjahr, als noch 295 Betriebe mit 540 Weinen vertreten waren. Heuer kamen 428 edle Tropfen aus deutschen Weinanbaugebieten. Besonders das Weinanbaugebiet Baden, das mit 121 Betrieben und 272 Weinen vertreten war, dominierte beim Wettbewerb.

18 Weine stammen aus dem europäischen Ausland, Italien stellte zum Beispiel 14 Weine an. "Es freut uns, dass der Wettbewerb auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ