Investition in Kläranlage

Gabriele Zahn

Von Gabriele Zahn

Do, 23. Juni 2022

St. Peter

Einrichtung in St. Peter braucht neue Betriebserlaubnis.

(zg). St. Peter braucht für die Kläranlage St. Peter-Dorf 2024 eine neue Betriebserlaubnis. Das war Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Für die Vorbereitung des Wasserrechtsantrags wurden zwei Angebote eingeholt.

Ein Gutachten aus dem Jahr 2018 ergab, dass die Kläranlage sicher noch zehn bis 15 Jahre betrieben werden kann. Da der Preisunterschied der Angebote mehr als 10 000 Euro beträgt, wurde das weitere Vorgehen mit dem Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald abgestimmt. Das billigere Angebot beinhaltet alle geforderten Leistungen, berichtete Bürgermeister Rudolf Schuler.

Der Gemeinderat folgte der Empfehlung der Verwaltung und beschloss einstimmig, die Leistungsbewertung der Kläranlage an Firma Hunziker Betatech aus St. Blasien zu vergeben, zu einem Angebotspreis von 4165 Euro.