Karlsruhe / Freiburg

Islamistischer Terrorverdächtiger aus Freiburg sitzt nun in Untersuchungshaft

dpa, BZ

Von dpa & BZ-Redaktion

Do, 21. Dezember 2017 um 14:10 Uhr

Karlsruhe

Der Terrorverdächtige aus Freiburg wollte mit einem Auto in Karlsruhe auf eine weihnachtliche Eislaufbahn am Karlsruher Schlossplatz rasen, um möglichst viele Menschen zu töten. Sicherheitsbehörden hatten ihn aber genau im Blick, verdeckte Ermittler waren ganz nah dran. Nun sitzt der 29-Jährige in Untersuchungshaft.

Ein Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs hat den in Karlsruhe festgenommenen Terrorverdächtigen derweil in Untersuchungshaft genommen. Der in Freiburg geborene Mann soll einen Anschlag in Karlsruhe geplant und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) unterstützt haben.

Die Sicherheitsbehörden haben den am Mittwoch in Karlsruhe gefassten terrorverdächtigen mutmaßlichen Islamisten über längere Zeit gezielt observiert. Dabei kam heraus, dass Dasbar W. ab Ende August 2017 die Örtlichkeiten rund um das Karlsruher Schloss auskundschaftete. Der 29-jährige, gebürtige Freiburger, dessen Eltern Iraker sind, hat nach Ermittlungen der Bundesanwaltschaft unter anderem erwogen, mit einem Kraftfahrzeug in die Stände rund um die Eisfläche auf dem Schlossplatz zu fahren. Nach dpa-Informationen wollte er ein Auto, Kleinbus oder Sprinter nutzen.
Breaking News aufs ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ