Israel greift in Syrien an – mehr als 50 Tote

afp

Von afp

Do, 14. Januar 2021

Ausland

Bei den schwersten israelischen Luftangriffen in Syrien seit Jahren sind laut Aktivisten mindestens 57 syrische Soldaten und Kämpfer von verbündeten Milizen getötet worden. Mindestens 14 syrische Soldaten und 43 Kämpfer pro-iranischer Milizen seien ums Leben gekommen, so die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Angriffe in der Nacht zum Mittwoch hätten sich gegen Waffenlager der Truppen von Machthaber Baschar al-Assad sowie andere militärische Stellungen im Osten des Bürgerkriegslandes gerichtet. Die israelische Armee habe über ein dutzend Angriffe in einer Nacht geflogen.