Account/Login

Zischup-Kommentar

Ist der Artikel 13 wirklich so schlimm?

  • Sebastian Selinger, Klasse 8f, Hugo-Höfler-Realschule (Breisach)

  • Mo, 14. Januar 2019, 00:00 Uhr
    Schülertexte

     

Youtube wird abgeschafft. Aussagen wie diese kursieren seit Herbst 2018 durchs Netz. Sebastian Selinger aus der Klasse 8f der Hugo-Höfler-Realschule in Breisach hat über den Artikel 13 geschrieben.

Der Artikel 13 stammt aus der "Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt". Diese geplante EU-Urheberrechtsreform sieht vor, dass zukünftig Onlineplattformen wie Facebook, YouTube, Instagram für die Inhalte haften, wenn Urheberrechtsverletzungen auftreten. Die Social-Media-Plattformen würden dann unendlich viele Urheberrechtsklagen bekommen. Ich kann natürlich verstehen, dass Plattformen wie Youtube das nicht möchte, aber einige Youtuber könnten nicht weiterarbeiten wie bisher.

Wenn der Artikel 13 sich durchsetzt, könnte jeder was von einem anderen Nutzer klauen. Und dann müsste die jeweilige Plattform dafür haften. Im Internet erzeugt das gerade eine sehr große Welle, jeder berichtet darüber. Das finde ich unnötig, weil die ganzen Youtuber nutzen diesen Hype aus für Aufrufe und Likes. Die meisten Nutzer verbreiten den Hashtag Saveyourinternet. Das finde ich gut, weil da beweisen diese einen guten Zusammenhalt. Anfangs 2019 wird es eine finale Abstimmung geben.

Ressort: Schülertexte

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.