Skilanglauf

Janosch Brugger läuft knapp vorbei an der Medaille

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Di, 03. März 2020 um 19:04 Uhr

Skilanglauf

BZ-Plus Langläufer Janosch Brugger von der WSG Schluchsee verpasst bei der nordischen U23-Weltmeisterschaft in Oberwiesenthal nach 15 Kilometern in der klassischen Technik Bronze um 4,5 Sekunden

Die Enttäuschung saß tief bei Janosch Brugger. Weil er eine richtig starke Leistung gebracht und die ersehnte Medaille bei seiner letzten U-23-Weltmeisterschaft in Oberwiesenthal dennoch verpasst hatte. Und das noch richtig knapp: 4,5 Sekunden lag der Franzose Hugo Lapalus nach 15 Kilometern in der klassischen Technik vor dem 22-jährigen Lenzkircher von der WSG Schluchsee. Das bedeutete Bronze für Lapalus und Rang vier für Brugger.

"Der vierte Platz ist sch...", sagte der beste Deutsche unmittelbar nach Rennende. Im Zielraum hatte er noch als Führender miterlebt, wie zuerst der Russe Sergej Ardaschew seine Zeit unterboten hatte. Das war keine Überraschung, denn der 21-Jährige hatte das Rennen fast von Beginn an dominiert und seinen Vorsprung auf mehr als eine Minute ausgebaut. Auch Silber war schon vergeben an den Norweger Harald Östberg Amundsen, der mit Startnummer 69 als Letzter gestartet war. Die Entscheidung ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ