Kommentar

Jeder Extremismusfall in Behörden muss klare Konsequenzen haben

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Fr, 13. Mai 2022 um 21:02 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Extremismusfälle in den Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern sind alarmierend hoch, wie der Lagebericht des Verfassungsschutzes zeigt. Es gibt aber auch eine Kultur des Hinsehens.

SPD-Innenministerin Nancy Faeser hat recht, wenn sie betont, dass die allermeisten der fast fünf Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes fest auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. Allerdings darf das nicht dazu führen, die wenigen anderen zu schützen.
Es gibt viele Beispiele für Missstände
Lange Zeit war in deutschen Sicherheitskreisen die Haltung verbreitet, Extremismusprobleme in den eigenen Reihen kleinzureden oder als ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung