Tempolimit

Jeder ist für sein Handeln verantwortlich

Hubert Millentrup (Bad Krozingen)

Von Hubert Millentrup (Bad Krozingen)

Sa, 01. August 2020

Leserbriefe

Zu: "Wie ein Habicht auf die Schilder aufpassen", Interview von Christian Rath mit Christoph Erdmenger (Politik, 13. Juli)
Jeder, der ein motorisiertes Fahrzeug bewegt, weiß, dass Verkehrsschilder zum Tempolimit einen Aufforderungscharakter haben – also eine Handlung auslösen sollen. Und zwar unmittelbar ab dem Hinweisschild. Wer das angegebene Tempo ignoriert, muss mit den Konsequenzen leben. Jeder ist für sein Handeln verantwortlich. Ausreden gibt es genug. Bin auch nicht frei von gelegentlicher Geschwindigkeitsüberschreitung. Dagegen hilft: vorausschauendes Fahren, um den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Hubert Millentrup, Bad Krozingen