Johnson will Sozialversicherungsbeiträge erhöhen

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Do, 09. September 2021

Ausland

BZ-Plus Der britische Premierminister bricht sein Wahlversprechen, um eine Gesundheitsreform zu finanzieren – und zieht damit Zorn auf sich.

. Trotz massiver Vorbehalte im konservativen Lager hat Großbritanniens Premierminister Boris Johnson am Mittwoch im Parlament eine umstrittene Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge eingebracht, mit der das desolate Gesundheits- und Fürsorge-System in England saniert werden soll. Mit der geplanten Anhebung bricht der Regierungschef ein feierliches Wahlversprechen, das er vor zwei Jahren gegeben hat.
Damals hatten die Konservativen den Wählern versichert, dass sie die Einkommens- und die Mehrwertsteuer sowie die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung