Juan Carlos hat Heimweh

Martin Dahms

Von Martin Dahms

Di, 14. Dezember 2021

Panorama

Spaniens ehemaliger König lebt in Abu Dhabi, würde aber gern wieder nach Madrid / Ermittlungen gegen ihn sind eingestellt worden.

. Juan Carlos de Borbón y Borbón, der frühere spanische König, steht nicht mehr unter Korruptionsverdacht. Fast dreieinhalb Jahre ermittelte der Genfer Staatsanwalt Yves Bertossa wegen einer möglichen Schmiergeldzahlung gegen den Monarchen. Am Montag gab er die Einstellung seiner Ermittlungen bekannt. Er fand nicht genügend Anhaltspunkte für eine Straftat.

Bertossa nahm seine Ermittlungen im August 2018 auf, nachdem er durch spanische Presseberichte von möglichen Schmiergeldzahlungen an den König erfahren hatte, die über Schweizer Konten gelaufen sein sollen. Der Staatsanwalt brachte schließlich eine 100-Millionen-Dollar-Zahlung des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung