Mitmachkanal Dreisamtal

Jugendbüros starten digitales Mitmach-Programm für Kinder aus dem Dreisamtal

Markus Donner

Von Markus Donner

Mi, 25. März 2020 um 12:24 Uhr

Kirchzarten

Rösti kochen, Blumenampeln basteln oder sich über die Arbeit von Jugendrotkreuzlern infomieren: Das können Kinder im Dreisamtal dank einer Online-Plattform. Das Programm beginnt heute.

Unter den Umgangsbeschränkungen in den Zeiten der Coronakrise leiden insbesondere die Kinder. Fußball spielen, Spielplatzbesuch, Freunde treffen – alles tabu. Deshalb haben sich die Teams der Kinder- und Jugendbüros Stegen und Kirchzarten zusammengetan und überlegt, wie den Heranwachsenden die Langeweile genommen werden kann. Herausgekommen ist die Idee zum "Mitmachkanal Dreisamtal".

Die Online-Plattform

Dreh- und Angelpunkt für das Angebot ist die Online-Plattform zoom.us. Diese Kommunikations-Software kann aus dem Internet heruntergeladen werden. Wer sich dann mit der im Programm des Mitmach-Kanals Dreisamtal enthaltenden ID-Nummer einloggt, ist drin und hat Zugang zu tollen Mitmach- und Unterhaltungsangeboten, die von den Jugendreferenten in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und Institutionen auf die Beine gestellt werden.

Wenn die Technik nicht mitspielt wie sie sollte, gibt es auf der derselben Seite Anleitungen. Wenn das nicht weiterhelfen sollte, können sich die Nicht-Technik-Freaks einfach im Kinder- und Jugendbüro Stegen melden und Rat einholen. Wer sich erfolgreich eingeloggt hat, kann selbst entscheiden, ob er nur zuschauen oder sich im Text-, dem Video- oder Sprachchat beteiligen möchte.

"Es erwarten euch spannende Angebote, ganz gemütlich von zuhause aus", verspricht Andreas Hummel, Jugendreferent in Stegen. "Ein Meeting geht bis zu 40 Minuten und es können bis zu 100 Personen teilnehmen", ergänzt die Leiterin des Kinder- und Jugendbüros Kirchzarten, Martina Mödel, und weist darauf hin, dass es sich beim "Mitmach-Kanal Dreisamtal" um ein nicht kommerzielles Angebot handelt, das sich ausschließlich an die Kinder der Stegener und Kirchzartener Grundschulen richtet.

Viel Lob für die innovative Idee kommt von den Rathauschefs. Stegens Bürgermeisterin Fränzi Kleeb ist überzeugt, dass die Angebote die Kinder und Jugendlichen begeistern werden.

Das Programm

Start des Mitmach-Kanals ist am heutigen Mittwoch, 25. März. Von 16 bis 16.30 Uhr geht das Jugendrotkreuz Stegen "auf Sendung" (ID: 391-245-3461). Malena und Katja beantworten Fragen rund um das JRK. Um 17 Uhr übernimmt Jessi vom Kinder- und Jugendbüro Kirchzarten die Regie und stellt 40 Minuten lang die Makrameetechnik vor, mit der sich eine Blumenampel basteln lässt (ID: 801-411-8662). Benötigt werden eine leere Dose, feste Schnur, Kräutertöpfchen und Farbe (Acryl oder Sprühlack).

Auch das Programm am Donnerstag, 26. März, klingt vielversprechend: Von 17.30 bis 18 Uhr ist Vorlesen mit David Krapp. (ID: 378-415-8178). Einfach hinschauen und hören, lautet die Empfehlung. Um 18 Uhr laden Martina und Andi 40 Minuten lang zum Quasseln und Quizen ein (ID: 670-310-4144). Am Freitag, 27. März, 16 bis 16.30 Uhr, wird live aus dem Jugendzentrum Que Pasa in Kirchzarten berichtet (ID: 801-411-8662). "Auf die Töpfe, fertig, los!" heißt es von 17.30 bis 18.10 Uhr in Andis kuriosem Kochstudio, live aus dem Haus der Vereine in Stegen. Zubereitet wird ein Schweizer Rösti-Gericht mit Salat (ID: 670-310-4144).

"Wir betreten mit dem Mitmach-Kanal totales Neuland", sagt Jugendreferentin Martina Mödl. Dahinter steckt ihr zufolge auch die Absicht, zu demonstrieren, dass die Jugendarbeit wegen Corona nicht völlig zum Erliegen kommt. Wenn das Angebot auf Resonanz stößt, sei es durchaus denkbar, daraus eine beständige Plattform zu entwickeln. Damit der Mitmach-Kanal weiterhin auf Sendung gehen kann, bitten die beiden Jugendbüro die Vereine und Institutionen im Dreisamtal um Mitarbeit. Wer sich in dem Kanal gerne mal vorstellen möchte, kann sich bei den Initiatoren melden.
Kontakt: Kinder- und Jugendbüro Stegen, Andreas Hummel, Tel. 07661/90998352, E-Mail: jugendreferat@stegen.de oder Kinder- und Jugendbüro Kirchzarten, Martina Mödl, Tel.: 0151/11688235, E-Mail: m.moedl@kirchzarten.de

Mehr zum Thema: