Kann man damit Menschen beruhigen?

Margrit Aschenbrenner

Von Margrit Aschenbrenner (Endingen)

Sa, 14. März 2020

Leserbriefe

Zu: "Hallo, Flüchtlinge! Es gibt hier nichts mehr! Alles ausverkauft!", Karikatur von Klaus Stuttmann (Politik, 4. März)
Schon wieder eine Karikatur, die sich über die Ängste der Menschen lustig macht. Alte Menschen, die im Zweiten Weltkrieg und danach gehungert haben, finden das bestimmt nicht witzig. Was macht ein alter Mensch, der nichts mehr zu essen hat, weil die Regale beim Laden um die Ecke leer sind, der kein Auto besitzt und nur noch schlecht gehen kann, und niemanden hat, der für ihn etwas zu essen besorgt? Ich denke mit Schrecken an die Zeit zurück, als alles rationiert war und nur auf Lebensmittelkarten zugeteilt wurde. Kann man Menschen beruhigen, wenn man sich über ihre Ängste lustig macht? Margrit Aschenbrenner, Endingen