Interview

Katzen können sich mit dem Coronavirus infizieren

Juliette Irmer

Von Juliette Irmer

Sa, 11. April 2020 um 18:50 Uhr

Panorama

BZ-Plus In einem New Yorker Zoo hat sich ein Tiger mit Sars-CoV-2 angesteckt. Wie gefährlich ist das Virus für Hauskatzen? Wildtierarzt Christian Walzer spricht im Interview über das Coronavirus bei Tieren.

Ein Tiger hat sich vor einigen Tagen im Bronx Zoo in New York mit Sars-CoV-2 infiziert. Wahrscheinlich wurde das Virus von einem Pfleger auf das Tier übertragen. Der Tiger Nadja wurde getestet, weil er einen trockenen Husten hatte und wenig fraß. Was bedeutet diese Entdeckung für unsere Haustiere? Juliette Irmer sprach darüber mit dem Wildtierarzt Christian Walzer, Leiter der Abteilung Gesundheit bei der Wildlife Conservation Society in New York.

BZ: Wenn sich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung