Handball

Kaum Gegenwehr bei der HSG – weil ein neuer Zusammenschluss im Freiburger Männer-Handball die sportliche Zukunft regelt?

Quirin Laun

Von Quirin Laun

Mo, 17. Februar 2020 um 18:36 Uhr

Südbadenliga

BZ-Plus In der Südbadenliga fügt sich der Tabellenvorletzte HSG Freiburg in die Niederlage gegen den TuS Helmlingen. Den Abstieg in die Landesliga könnte der Aufstieg der HU Freiburg kompensieren.

"Wir müssen ans Maximum gehen und dürfen uns weniger Schwächephasen erlauben", hatte Trainer Maximilian Wachter noch vergangene Woche gesagt. Dass seine Südbadenliga-Handballer von der HSG Freiburg im so wichtigen Heimspiel gegen den TuS Helmlingen nicht mal ansatzweise Richtung Maximum kamen, dürfte wohl auch Wachter kaum für möglich gehalten haben. Nach dem 24:34 (12:18), der dritten Niederlage in Serie, kommt die HSG dem sportlichen Abstieg in die Landesliga immer näher. Oder naht womöglich Rettung durch einen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ