Keine Gebühren für Kindergärten

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Mi, 24. Februar 2021

Herrischried

Zahlen nur für Notbetreuung.

Von Mitte Dezember 2020 bis zum 22. Februar 2021, also rund zwei Monate, waren die Kindergärten im Land coronabedingt geschlossen, lediglich Notbetreuungen wurden eingerichtet. Für den Ausfall der Kindergartengebühren hat das Land, wie auch beim vorangegangenen Lockdown, den Gemeinden finanzielle Hilfen in Höhe von 80 Prozent der ausgefallenen Einnahmen an Kindergartengebühren zugesagt. 20 Prozent des Einnahmeverlustes, in Herrischried rund 500 Euro monatlich, verbleiben bei den Gemeinden. In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Gemeinderat nun den Erlass der Kindergartengebühren für die Monate Januar und Februar. Lediglich für in der Notbetreuung betreute Kinder bleibt es bei den in der Gebührensatzung festgelegten Gebühren.