Keine Steuererhöhung

Stefan Merkle

Von Stefan Merkle

Sa, 19. Dezember 2009

Mahlberg

Gemeinde Mahlberg will neue Schulden aufnehmen, um den Haushalt 2010 auszugleichen

MAHLBERG. Haus- und Wohnungsbesitzer in Mahlberg müssen nicht mehr Grundsteuer bezahlen als bisher. Eine Erhöhung, wie Bürgermeister Dietmar Benz vergangene Woche angeregt hatte, war in der Ratssitzung am Donnerstag kein Thema mehr. Den Haushalt 2010 will die Gemeinde ohne Steuererhöhungen stemmen. Dafür ist erstmals seit Jahren wieder eine Neuverschuldung im Gespräch.

Der Haushaltsplan für das Jahr 2010 wird erst im Frühjahr beschlossen. Aber am Donnerstag machte der Gemeinderat, indem er den Haushaltsplanentwurf von Kämmerer Jürgen Kalt einstimmig billigte, bereits "einen Knopf auf das Haushaltspaket", wie Bürgermeister Benz sagte. Darin ist erstmals seit dem Jahr 1994 eine Kreditaufnahme vorgesehen. 400 000 Euro neue Schulden sind einkalkuliert. "Keine schöne Sache", befand Stadtrat Michael Masson (SPD) und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung