Keine Wunderwaffe

Karl-Heinz Fesenmeier

Von Karl-Heinz Fesenmeier

Do, 30. Oktober 2014

Kommentare

Angesichts der Lage auf dem Arbeitsmarkt muss von der Leyen die Bundeswehr attraktiver machen.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihre Schlüsse daraus gezogen, dass die Bundeswehr nur noch für wenige junge Menschen ein attraktiver Arbeitgeber ist. Sie verbessert den Sold, die Zulagen, die Aufstiegsmöglichkeiten und die Familienverträglichkeit. Ob es hilft, ist ungewiss.

Jetzt rächt es sich, dass 2011 mit der Aussetzung der Wehrpflicht und des Zivildienstes eine große Chance vertan worden ist. Damals hätte man die Gelegenheit gehabt, alle jungen Menschen zu einem sechs-, neun- oder zwölfmonatigen Dienst an der Allgemeinheit zu verpflichten. Das hätte ihnen wertvolle Einblicke und Lebenserfahrung gebracht und wäre für die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung