Als Bücher in Flammen aufgingen

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Di, 05. Juni 2018

Kenzingen

Kenzinger SPD-Ortsverein erinnert mit einer szenischen Lesung an die Bücherverbrennungen im Mai 1933.

KENZINGEN. Der SPD-Ortsverein Kenzingen hat am Sonntag im AWO-Garten mit einer szenischen Lesung an die Bücherverbrennungen im Mai 1933 erinnert. Madeleine Oelze, Claudia Strobel und Bruno Strobel lasen vor. Das Material für die Lesung hatten sie zusammengestellt. Dabei standen Informationen zur Geschichte standen neben Zitaten von Autoren, deren Werke verboten wurden.

Rund 20 Zuhörer waren zu der Lesung in den Garten des AWO-Seniorenheims gekommen. Im Schatten der großen Bäume waren die Temperaturen am Nachmittag angenehm. Neben der Lesung gab es auch Zeit für Gespräche miteinander. Anlass für die Wahl des Themas ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ