Einsatz

Kind bei Kellerbrand in Freiburg-Haslach leicht verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 29. Juli 2020 um 17:30 Uhr

Freiburg

Beim einem Kellerbrand am Mittwochmorgen in Freiburg-Haslach ist ein Kind leicht verletzt worden. Das Feuer selbst konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Mehrere Anrufer alarmierten am Mittwochmorgen, gegen 8.40 Uhr, die Integrierte Leitstelle und meldeten einen Brand im Keller eines Wohnhauses im Stadtteil Haslach. Als die Feuerwehr eintraf, nahm sie starke Rauchentwicklung aus dem Treppenhaus und dem Kellerzugang wahr. Mehrere Bewohner hatten sich in Sicherheit gebracht und standen an der Rückseite des Gebäudes. Eine Person flüchtete mit einem Kind aus dem verrauchten Treppenraum, das Kind musste wegen einer leichten Rauchvergiftung vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Brand selbst konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, ein Trupp unter Atemschutz durchsuchte das Haus nach weiteren Opfern. Zur Höhe des Schadens und zur Brandursache machte die Polizei zunächst keine Angaben.