Starker Jahrgang beim Max-Ophüls-Filmfestival

Der Siegerfilm heißt "Der Albaner"

Martin Schwickert

Von Martin Schwickert

So, 23. Januar 2011 um 16:40 Uhr

Kino

Der Regisseur Johannes Naber hat in Saarbrücken mit seinem Film "Der Albaner" den Hauptpreis beim diesjährigen Max-Ophüls-Festival gewonnen. Es war einer von einer ganzen Reihe von Filmen mit starken sozialen Themen.

Zehntausend Euro – das ist eine Menge Geld. Vor allem wenn man in Albanien lebt, dem ärmsten Land Europas, das von der Weltgeschichte des letzten halben Jahrhunderts einfach vergessen wurde. Zehntausend Euro soll der junge Albaner Arben als Brautgeld für die Liebe seines Lebens bezahlen. Etleva ist von ihm schwanger, und die Schande muss mit Devisen und einer ordentlichen Hochzeit rein ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung