Filmfestspiele Cannes 2012

Ökumenischer Filmpreis für Thomas Vinterberg

Josef Lederle

Von Josef Lederle (KNA)

So, 27. Mai 2012 um 11:27 Uhr

Kino

Der Film "Jagten" des dänischen Regisseurs Thomas Vinterberg hat beim 65. Filmfestival in Cannes den Preis der Ökumenischen Jury gewonnen. Sein Film thematisiert das Schicksal eines Erziehers, der zu Unrecht des sexuellen Missbrauchs von Kindern bezichtigt wurde.

Ein kleines dänisches Städtchen im November. Hier kennen sich viele von Kindesbeinen an. Lucas (Mads Mikkelsen), eine Seele von Mensch, ist Lehrer von Beruf, arbeitet jetzt aber im Kindergarten. Hingebungsvoll, mit viel Herz und Verständnis. Bis ein kleines Mädchen aufgeschnappte Sätze nachplappert, die von den Erwachsenen als sexueller Missbrauch gedeutet werden.

Ehe sich der stille Mann versieht, bricht ein Sturm über ihn herein, der seine ganze bisherige Existenz unter sich begräbt. Ohne auch nur einmal angehört zu werden, verliert er seinen Job, wird gedemütigt, ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ