Interview

Tom Hanks: "Ich rede schon mal ein Machtwort"

Markus Tschiedert

Von Markus Tschiedert

Mi, 29. Juni 2011

Kino

TICKET-INTERVIEW: Tom Hanks über Deutschland, Filmregie, junge Frauen und die Vorteile von Mopeds.

Am 9. Juli wird Tom Hanks 55. Der richtige Zeitpunkt, um sich 15 Jahre nach "That Thing You Do!" wieder als Regisseur zu beweisen. "Larry Crowne" ist die Geschichte eines Mannes (gespielt von Hanks) der den Job verliert und im Leben nochmals durchstarten muss. Das pure Gegenteil von Hanks, der Millionengagen verlangen darf und mit seinen Oscars (für "Philadelphia" & "Forrest Gump") zu den Hollywoodlegenden zählt. Markus Tschiedert traf ihn zum Interview.

Ticket: Sie waren schon lange nicht mehr in Deutschland. . .
Tom Hanks: Leider, und mir fehlt jedes Mal die Zeit, mich genauer umzusehen. Ich sollte einfach mal privat kommen, nicht immer nur dann, um einen neuen Film zu promoten. Immerhin konnte ich dadurch aber schon einige Tage in Hamburg, Köln, München und Berlin verbringen. Was ist das für ein schönes Land, in dem ihr lebt!
Ticket: Noch seltener führen Sie Regie. "Larry Crowne" ist erst Ihr zweiter Kinofilm, den Sie inszeniert haben. Reizt Sie das nicht öfter?
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ