Hilfsprojekt

Die Fahrradwerkstatt des Flüchtlingshelferkreises in Kirchzarten hilft jetzt international

Gerhard Lück

Von Gerhard Lück

Mi, 01. Februar 2017

Kirchzarten

Der Flüchtlingshelferkreis in Kirchzarten richtet alte Fahrräder für Flüchtlinge her. Weil dort die Flüchtlingszahlen rückläufig sind, verschicken die Helfer jetzt einige ihrer Fahrräder nach Burkina Faso und die Ukraine - als Hilfe zur Selbsthilfe.

KIRCHZARTEN. Fünf ehrenamtliche Mitarbeiter der Fahrradwerkstatt des Flüchtlingshelferkreises treffen sich seit Mitte 2015 jeden Dienstagmorgen in der ehemaligen Expressguthalle am Bahnhof Kirchzarten, um die von der Bevölkerung abgegebenen gebrauchten Fahrräder zu reparieren und sie günstig an Flüchtlinge weiterzugeben. Mit nicht abgeholten Fundfahrrädern unterstützt sie dabei auch die Gemeinde Kirchzarten. Mit viel technischem Engagement sind inzwischen rund 350 Fahrräder wieder funktionsfähig gemacht worden.

Angesichts der rückläufigen Flüchtlingszahlen in Kirchzarten haben sich die Fahrradexperten nun entschlossen, mit den von ihnen hergerichteten Bikes, die hier vor Ort nicht gebraucht werden, international zu helfen.

Bereits Mitte Dezember wurden 25 Räder sowie Ersatzteile an eine private ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ