Account/Login

Für Veränderungen fehlt (auch) Geld

  • Sa, 25. Oktober 2014
    Kirchzarten

     

Was tun gegen den Hunger in der Welt? Bürger in Kirchzarten diskutieren mit Politikern über mögliche Lösungen.

Kristin Ulrich vom Kirchzartener Weltl...er Diskussion über Hunger teilnahmen.   | Foto: Peikert
Kristin Ulrich vom Kirchzartener Weltladen begrüßte mehr als 100 Interessierte, die an der Diskussion über Hunger teilnahmen. Foto: Peikert

KIRCHZARTEN. Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind. In der selben Zeit werden Lebensmittel weggeworfen und vernichtet. Auf diese Diskrepanz machte der Kaiserstühler Landwirt Christian Hiß zu Beginn einer Podiumsdiskussion aufmerksam, die am Donnerstag in Kirchzarten stattfand. Bei der Veranstaltung des örtlichen Weltladens, der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde sowie der Umweltorganisationen BUND und Nabu versuchte der Moderator, politischen Vertretern Aussagen zu entlocken, wie dem Hunger auf der Welt wirkungsvoll Paroli geboten werden kann.

Mehr als 100 Interessierte verfolgten die nur selten kontrovers geführte Debatte im katholischen Gemeindehaus. Als Vertreterin des verhinderten Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger saß Sylvie Nantcha für die CDU auf dem Podium. Die gebürtige Kamerunerin und Freiburger ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar