Die Zunge der Ente

Elisa Engler

Von Elisa Engler

Di, 09. April 2019

Klassik

"Peter und der Wolf" beim SWR-Symphonieorchester.

Lebendig geht es im Vorraum des Konzerthauses Freiburg zu – die vorfreudigen Stimmen der jungen Konzertbesucher sind die natürliche Ouvertüre zum Kinder- und Familienkonzert von "Peter und der Wolf" beim SWR-Symphonieorchester. Den Auftakt zum Nachmittag mit Elementarer Musikpädagogik bildet ein Fünf-Sinne-Parcours im Foyer, welcher in Kooperation mit dem Institut für Musik der Pädagogischen Hochschule Freiburg entstanden ist. Hierbei werden Besucher jeden Alters in kleinen, subordinierten Gruppen aufgefordert, Musik an verschiedenen Stationen gemeinsam zu erleben. Dabei werden Tiermimen erraten, Gerüche geordnet und Geschmäcker überprüft – ein spielerischer Prolog zum musikalischen Märchen von Sergej Prokofjew, welcher Klassik näher bringt und beinah unbemerkt Wissen vermittelt.

Die eigentliche Vorstellung beginnt mit einer Präsentation der Figuren und ihren Instrumenten: Unter die Aufmerksamkeit der jungen Zuhörer mischen sich die prächtigen Bilder der kindlichen Imagination, welche sich teilweise in einer Nachahmung des Geschehens manifestieren – manch ein Sitz bleibt frei, denn ein Platz auf dem Boden direkt vor dem Orchester bietet mehr Bewegungsfreiheit. Wenn die Katze in Klarinettenklängen durch die Geschichte schleicht, fällt es nicht schwer, das geschmeidige Tier vor dem geistigen Auge durch Peters Garten streifen zu sehen; und wenn der Wolf seinen Auftritt hat, dann ermahnen kräftige, volle Töne dreier Hörner zur Vorsicht.

Die deutsche Fassung des Textes stammt von Loriot, unverkennbar fließt der Charme des Humoristen durch die Übersetzung. Ralph Caspers ("Die Sendung mit der Maus" und "Wissen macht Ah!") ist die Hörspielsprecherstimme und führt gelassen durch das instrumentalisierte Geschehen. Auch die Dirigentin Yi-Chen Lin entzückt. Nahbar leitet sie ihr Ensemble an, so ergibt sich ein außergewöhnlich sympathisches Zusammenspiel der Beteiligten. Zuletzt mischen sich jubelnde Kinderstimmen mit dem Applaus aller. Am Ende bleibt Begeisterung – und die Frage: "Wie streckt eine Ente ihre Zunge raus?" Das scheint sich auch Ralph Caspers gefragt zu haben, denn in T-Shirt mit Entenaufdruck unterhält er bis zum letzten Autogramm Groß und Klein mit guter Laune und Geduld.