Festivalgründer von Black Forest Voices tot

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 11. Januar 2020

Klassik

Nach schwerer Krankheit ist der Musiker, Sänger und Kulturschaffende Tobias Hug mit nur 44 Jahren am Donnerstag gestorben. Die Musikszene verdankt Hug, der aus Kirchzarten stammte, wertvolle Impulse. So war er Mitglied (und einige Zeit Künstlerischer Leiter) von The Swingle Singers (heute: The Swingles), des London A Cappella Festival, des Festivals Vocalmente in Fossano (Italien) und der Black Forest Voices, die er initiierte und leitete und die auch nach seinem Tod weiter geführt werden. Besonders verbunden war er dem Jazzchor Freiburg, in dem als tiefer Bass von 1995 bis 2001 mitwirkte. Zweimal hatte er den Jazzchor in Vertretung Bertrand Grögers bei Konzerten in Luxemburg dirigiert. Hug hatte in Trossingen Schulmusik und in Aalborg und Aarhus Chorleitung studiert.