Staatsoper Stuttgart

In der Betten-Wohnwelt: Christiane Pohle inszeniert Mozarts "Figaros Hochzeit"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Do, 05. Dezember 2019 um 19:21 Uhr

Klassik

BZ-Plus Die erste von drei "Le nozze di Figaro"-Neuproduktionen im Südwesten: In Stuttgart arbeitet sich Christiane Pohle n Mozarts Oper in Stuttgart ab. Im Januar und Februar folgen Basel und Freiburg.

Klassisches Horizontal-Ensemble. So hätte der Bettenfach-Verkäufer, ein gewisser Herr Hallmackenreuter, im 1970er-Jahre-TV-Sketch des guten alten Loriot wohl die Bettenlandschaften genannt, die da auf der Bühne der Stuttgarter Oper gleich in sieben- bis achtfacher Ausfertigung in Möbelhaus-Wohneinheiten auf der Bühne herumstehen, wenn sich der Vorhang öffnet. Und ja, misst nicht die Titelfigur des Stücks, Figaro, zu Beginn den Raum aus, um zu sehen, wie man das zukünftige Ehebett am besten darin aufstelle? Was aber machen die anderen, stummen Mitspieler, drum herum? Sie testen alle Betten – in Rückenlage und Seitlage und ob die Federmuffen einzeln aufgehängt sind... Loriot und die Welt der Einrichtungshäuser sind nah bei diesem Auftakt von Christiane Pohles Stuttgarter Neuinszenierung von "Le nozze ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ