Das Gesetz des Slapsticks

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mi, 30. Mai 2012

Klassik

Auf Charlie Chaplins Spuren: Rolando Villazóns Opernregiedebüt mit Donizetti in Baden-Baden.

Die Figur hieß Hrundi – Hrundi V. Bakshi. Sie war eine der skurrilsten Erfindungen von Regisseur Blake Edwards, ein Tollpatsch zum Quadrat, der in der kongenialen Verkörperung durch Peter Sellers in der Komödie "Der Partyschreck" (The Party) von 1968 erst als Komparse ein ganzes Filmset zur Verzweiflung bringt und anschließend die Villa des Produzenten bei einer Fete unter Wasser setzt. Alles unfreiwillig, versteht sich, und nach dem Gesetz des Slapsticks, demzufolge nichts bescheuert genug sein kann, um nicht eine ganze Kette noch bescheuerterer Gags in Bewegung zu setzen.

Was das mit Rolando Villazóns Debüt als Opernregisseur bei den Baden-Badener Pfingstfestspielen zu tun hat? Eine ganze Menge. Der derzeit international wohl bekannteste Tenor seiner Generation ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ