Knockout kurz vor dem Ende

Benedikt Hecht

Von Benedikt Hecht

Do, 09. September 2021

Landesliga Staffel 1

SV Niederschopfheim unterliegt Oppenau 1:2.

Im zweiten Versuch hat es geklappt. War die Fußball-Landesligapartie zwischen dem TuS Oppenau und dem SV Niederschopfheim vor gut drei Wochen beim Stand von 1:1 wegen eines Gewitters noch abgebrochen worden, konnten beide Parteien diesmal über 90 Minuten spielen. Allerdings musste der SVN sich 1:2 geschlagen geben.

"Das war auf dem holprigen Rasen heute sicher kein spielerischer Leckerbissen", sagte SVN-Coach Dominic Künstle nach der Partie. Ein Spielfluss kam nie zustande, "dennoch gab es überraschend viele Torchancen", so Künstle. Zurecht gingen die Oppenauer nach einer halben Stunde in Führung, Maris Wirth traf zum 1:0. "Im zweiten Durchgang haben wir uns aber berappelt, sind mit frischem Mut nach vorne." Künstles Team belohnte sich: Yannick Götz setzte einen Abpraller zum Ausgleich in die Maschen (77.). "Ein 1:1 wäre das gerechte Ergebnis gewesen", stellte Künstle fest, doch kassierte sein Team kurz vor dem Ende noch den K.o. (Lietz/84.). Robin Leidinger hatte in der Nachspielzeit das 2:2 auf dem Fuß, doch den Schuss parierte TuS-Keeper Jose Poveda "klasse", sagte Künstle.

Tore: 1:0 Wirth (31.), 1:1 Götz (77.), 2:1 Lietz (84.). SR: Jung (Bühl). ZS: 120.