Account/Login

Kommentar

Dobrindt demonstriert Geringschätzung

Franz Schmider
  • Mi, 16. März 2016
    Kommentare

     

Verkehrsminister Alexander Dobrindt liebt Alleingänge: Das zeigt sich auch heute, wenn er den neuen Bundesverkehrswegeplan zunächst den Medien präsentiert - und erst anschließend den gewählten Abgeordneten.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt liebt Alleingänge, das hat er in der Vergangenheit hinlänglich und oft bewiesen. Jetzt fügt der ehemalige CSU-Generalsekretär seiner Liste der Brüskierungen des Deutschen Bundestages ein weiteres Kapitel hinzu: Er wird heute, Mittwoch, den neuen Bundesverkehrswegeplan zunächst den Medien präsentieren – und erst anschließend den gewählten Abgeordneten.

Zahlreiche Abgeordnete des Bundestages rieben sich am Montag die Augen, als sie die Tagesordnung für die Sitzung des Verkehrsausschusses in der Post vorfanden. Seit Wochen ist der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar