Der Islam und der Fanatismus

Leitartikel: Herausforderung und Aufgabe

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Mi, 14. Januar 2015

Kommentare

Nach dem Attentat von Paris steht der Islam bei vielen Menschen unter Generalverdacht. Obwohl sich alle muslimischen Verbände in Deutschland vom Terror distanziert haben, ist die Frage zu hören, ob die Gewalt nicht zum Wesen des Islams gehöre. Doch wie jede Religion sind es die Menschen, die sie entwickeln und interpretieren. Es sind also sie, die sie gewalttätig oder friedlich machen.

Einmal davon abgesehen, dass jede Religion und jede Ideologie, die für sich beansprucht, die Wahrheit zu kennen, zu Intoleranz neigt, gibt es im islamischen Raum ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ