Mein Freund, der Baum: Von der Macht eines Symbols

xjdg

Von xjdg

Di, 14. Februar 2012

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Ulrich Schraml erläutert, warum aus dem Streit um einen Tiefbahnhof ein Konflikt um alte Bäume geworden ist .

Dass Menschen um Bäume streiten, hat Tradition – und dass so ein Streit eskaliert, auch. In allen Kulturkreisen stehen Menschen den Bäumen besonders nah. Sie liefern Nahrung, Baustoff, Energie und sind Orte der Spiritualität. Vor allem dort, wo Bäume rar sind, in den Städten, steigt ihr Wert für die Menschen. Parks reduzieren Stress, laden zu körperlicher Bewegung und sozialem Miteinander ein. Bäume sind die zentrale Gesundheitsressource, die eine Stadt hat. Es ist erfreulich, wenn Bürger um sie kämpfen.

Und doch: Es geht im Stuttgarter Schlossgarten weniger um das physikalisch Greifbare. Der Streit eskaliert eher wegen der symbolischen Bedeutung der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ