Neue Vereinbarung

Realschule Grenzach-Wyhlen kooperiert mit 10 Firmen bei der Berufsausbildung

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

Sa, 23. November 2019 um 12:58 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Die Realschule in Grenzach-Wyhlen sucht neue Formen, um die Schüler umfassend über die Ausbildung zu informieren. Ein bewährtes Format ist die Kooperation mit Firmen.

Etwa 330 Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland. Schüler der 8. und 9. Klassen kennen durchschnittlich etwa zwölf. Die Realschule sucht daher immer wieder neue Formen, um die Schüler umfassend zu informieren. Ein bewährtes Format ist die Kooperation mit Firmen.

Zehn Unternehmen und die Schule haben nun eine neue Vereinbarung für die Berufsorientierung getroffen.

Bereits seit vielen Jahren ist die Zusammenarbeit üblich und hat sich inzwischen vielfach bewährt. Zwar ist auf den ersten Blick nicht erkennbar, wie dies gemessen werden kann, aber wenn sich Jugendliche ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ